Die Organisatoren

Die Organisatoren, Anna Droll, Sarah Michels und Ekaterini Ntouska, studieren seit dem Wintersemester 2012/13 am FTSK Germersheim. Sie haben gemeinsam den Bachelor Sprache, Kultur und Translation absolviert und befinden sich derzeit im vierten Semester des Master Translation.

Anna Droll

• Hauptverantwortliche Organisatorin
• Sprachenpaar: Englisch-Deutsch
• Fachübersetzung: Medizin, Internettechnologien
• Studienschwerpunkte: Fachübersetzen, Literatur- und Medienübersetzen
• Forschungsinteressen: Gender Studies, Postkolonialismus

Anna Drolls Bachelorarbeit "Images of Women and Image Dichotomies in TV's Mad Men" beschäftigte sich mit den Rollen, dem Verständnis von Frauenbildern und ihre Ungereimtheiten der 60er Jahre in der TV-Serie Mad Men, die unter dem Bereich der Gender Studies fällt. Ihr Engagement für zwei Semester als englische Fachschaftssprecherin und Organisatorin des Tutoriums "Wissenschaftliche Arbeiten" fördert das Zusammenleben, die Organisation und Verbesserung des Universitätsalltags. Sie ist die Initiatorin dieser Studierendenkonferenz.

Sie steht für allgemeine Fragen bezüglich der Konferenz zur Verfügung.

adroll@students.uni-mainz.de

Sarah Michels

• Mitverantwortliche Organisatorin
• Sprachenpaare: Englisch-Deutsch-Französisch
• Fachübersetzung: Medizin, Wirtschaft
• Studienschwerpunkte: Fachübersetzen, Literatur- und Medienübersetzen
• Forschungsinteressen: Tourismus, USA-Ostküste

Sarah Michels' Bachelorarbeit "Charlotte Neighborhood Guide - Erstellung eines deutschsprachigen Reiseführers" ist ein Reiseführer über die Stadt Charlotte des Bundesstaates North Carolina der USA, die unter ihrem Forschungsinteresse des Bereiches Tourismus fällt. Im universitären Rahmen hat sie sich für die touristischen Angelegenheiten der Stadt Germersheim eingesetzt.

Sie organisiert die zusätzlichen Helfer*innen der Konferenz und die Facebook-Seite

samichel@students.uni-mainz.de

Ekaterini Ntouska

• Mitverantwortliche Organisatorin
• Sprachenpaar: Englisch-Deutsch
• Fachübersetzung: Medizin, Internettechnologie
• Studienschwerpunkt: Literatur- und Medienübersetzen
• Forschungsinteressen: Pädagogik und Erziehungswissenschaft, Videospiele

Ekaterini Ntouskas Bachelorarbeit "Melting Pot?—A Preliminary Analysis of American Ideologies in the Kingdom Hearts Franchise" beschäftigt sich mit dem Gleichgewicht offensichtlicher und versteckter ideeler Konzeptionen der US-amerikanischen Einwohnern innerhalb der Videospielreihe Kingdom Hearts, bestehend aus dem westlichen Disney- und dem fernöstlichen Final Fantasy-Universum, welches zu einem neuem "Kulturspielplatz" verschmolzen wurde. Für diese Arbeit wurde sie von der Prof. Gustav Blanke und Hilde Blanke-Stiftung ausgezeichnet, welches mit einem Preisgeld dotiert war. Ihr Engagement für zwei Semester als englische Fachschaftssprecherin und Organisatorin des Tutoriums "Wissenschaftliche Arbeiten" fördert das Zusammenleben, die Organisation und Verbesserung des Universitätsalltags.

Sie nimmt die Abstracts entgegen, gibt die Zusagen und ist für die Finanzen zuständig.

entouska@students.uni-mainz.de